Alter Mann (song)

From RammWiki
Jump to navigation Jump to search
Alter Mann
Song by Rammstein from the album Sehnsucht
GEMA database ID: 4017331-001
ISWC: T-800.125.454-3
Recorded: 1996
Temple Studios, Malta Flag of Malta.svg
Producer: Jacob Hellner
Mixed: Ronald Prent
Released: 25 August 1997
Length: 04:24
Time signature: 4/4
Tempo: 85
Key: E minor
Live debut: 2 July 1994 (first known time)
Last played: 12 October 1997 (last known time)
Stream / Buy: ITunes 12.2 logo.png Google Play Music icon (2016-2020).svg Spotify logo without text.svg Deezer.png
Sehnsucht tracklist
  1. Sehnsucht
  2. Engel
  3. Tier
  4. Bestrafe mich
  5. Du hast
  6. Bück dich
  7. Spiel mit mir
  8. Klavier
  9. Alter Mann
  10. Eifersucht
  11. Küss mich (Fellfrosch)

Alter Mann is the ninth song on the album Sehnsucht by Rammstein.

Background

  • A demo version of the song had already been recorded in August 1994.[1]
    • While the final version of the song was heavily reworked, both the lyrics and synth preset were carried over from the demo version.
  • Although the 1994 version of Alter Mann has been dubbed "Die Zeit" or "Das Wasser soll dein Spiegel sein" by fans, none of these are confirmed to be actual working titles of the song.
  • The intro drum loop that also appears several times throughout the song comes from the 5th track on the "Datafile Three" sample library by Zero-G.
  • In 1997 Till was asked about the meaning of the lyrics. He answered:
    Zillo 9/97, p. 23</ref>

Der Gedanke zu dem Text entstand bei dem Aufenthalt auf einer Pazifik-Insel. Ich war nach einer Woche total genervt, weil man die Insel in zehn Minuten umkreisen konnte. Da habe ich mir zum ersten Mal Gedanken darüber gemacht, was es bedeuten muß, auf eine Insel ausgesetzt zu werden. Man denkt, daß das ja eigentlich nicht so schlimm sein kann, Palmen, Vögel... Die eigentliche Strafe ist das Wissen um deine Freiheit, aber gleichzeitig das Wissen um deine Gefangenschaft. Du siehst die Welt zwar vor dir liegen, aber das einzige was dir fehlt, ist ein Schiff. Ebenfalls weißt du um die Sinnlosigkeit, irgendeinen Versuch zu starten - vielleicht mit einem Floß - von dort wegzukommen. Aufs offene Meer hinauszufahren, bedeutet zu verenden. Das ist eine Vernuftsache, du bleibst auf der Insel, weil du dort noch eine Chance hast. Eventuell treibt es dich aber auch in den Wahnsinn, und du fährst mit dem nächsten Einbaum los...

The idea for the text was born during the stay on a Pacific island. I was totally annoyed after a week because you could circle the island in ten minutes. That was the first time I thought about what it must mean to be abandoned on an island. You think that it can't be that bad, palm trees, birds... The real punishment is the knowledge of your freedom, but at the same time the knowledge of your captivity. You see the world in front of you, but the only thing you are missing is a ship. You also know about the futility to start any attempt - maybe with a raft - to get away from there. To go out to the open sea means to perish. It is a matter of reason, you stay on the island because there you still have a chance. Possibly, however, it will drive you mad, and you will leave in the next dugout canoe...

Versions

Studio

Title Release Length Recorded Released Notes
Alter Mann Sehnsucht 04:24 1996 25 Aug 1997
Alter Mann (Special Version) Das Modell
Original Single Kollektion
04:22 1996 24 Nov 1997 Features background vocals from Bobo in the chorus
Alter Mann XXI 04:24 1996 4 Dec 2015 Remastered
1994 Early version
Different composition
Slightly different lyrics

Live

Variations

Type Description First played Last played
Early version Additional lyrics
Completely different instrumentation
2 July 1994 3 Dec 1994

Professional recordings

Date Type Location City Country Notes
2 Jul 1994 Video Kunsthaus Tacheles Berlin Germany Flag of Germany.svg Filmed by two singlecams.
15 May 1997 Video Tor 3 Düsseldorf Germany Flag of Germany.svg

Lyrics

Album version

Er wartet auf den Mittagswind
Die Welle kommt und legt sich matt
Mit einem Fächer, jeden Tag
Der Alte macht das Wasser glatt
Ich werf den Stein zu meinem Spaß
Das Wasser sich im Kreis bewegt
Der Alte sieht mich traurig an
Und hat es wieder glatt gefegt

Im weißen Sand, der alte Mann
Zitternd seine Pfeife raucht
Nur das Wasser und ich wissen
Wozu er diesen Fächer braucht
Die Ahnung schläft wie ein Vulkan
Zögernd hab ich dann gefragt
Den Kopf geneigt, es schien er schläft
Hat er, bevor er starb, gesagt

Das Wasser soll dein Spiegel sein
Erst wenn es glatt ist wirst du sehen
Wie viel Märchen dir noch bleibt
Und um Erlösung wirst du flehen

Den Fächer an den Leib gepresst
Im Todeskramp erstarrt die Hand
Die Finger mussten sie ihm brechen
Der Fächer bleibt zurück im Sand
Den Alten ruf ich jeden Tag
Er möge mich doch hier erlösen
Ich bleib zurück im Mittagswind
Und in dem Fächer kann ich lesen

Das Wasser soll dein Spiegel sein
Erst wenn es glatt ist wirst du sehen
Wie viel Märchen dir noch bleibt
Und um Erlösung wirst du flehen
Das Wasser soll dein Spiegel sein
Erst wenn es glatt ist wirst du sehen
Wie viel Märchen dir noch bleibt
Und um Erlösung wirst du flehen

Live demo versions
Live demo (2 July 1994)
Live demo (3 December 1994)

Er wartet auf, er wartet auf
Er wartet auf den Wind
Er wartet auf, er wartet auf
Er wartet auf den Wind

Er wartet auf den Mittagswind
Die Welle kommt und legt sich matt
Mit einem Fächer, jeden Tag
Der Alte macht das Wasser glatt
Ich werf den Stein zu meinem Spaß
Das Wasser sich im Kreis bewegt
Der Alte sieht mich traurig an
Und hat es wieder glatt gefegt

Im weißen Sand, der alte Mann
Im weißen Sand, der alte Mann
Zitternd seine Pfeife raucht
Und nur das Wasser und ich wissen
Wozu er diesen Fächer braucht
Die Ahnung schläft wie ein Vulkan
Zögernd hab ich dann gefragt
Den Kopf geneigt, es schien er schläft
Hat er, bevor er starb, gesagt

Das Wasser soll dein Spiegel sein
Erst wenn es glatt ist wirst du sehen
Wie viel Märchen dir noch bleibt
Und um Erlösung wirst du flehen
Das Wasser soll dein Spiegel sein
Erst wenn es glatt ist wird dir klar
Wie viel Märchen dir noch bleibt
Und um Erlösung wirst du flehen
Das Wasser soll dein Spiegel sein
Erst wenn es glatt ist wird dir klar
Die Zeit

Den Fächer an den Leib gepresst
Im Todeskampf erstarrt die Hand
Die Finger mussten sie ihm brechen
Der Fächer bleibt zurück im Sand
Den Alten ruf ich jeden Tag
Er möchte mich doch hier erlösen
Ich bleib zurück im Mittagswind
Und in dem Fächer kann ich lesen

Das Wasser soll dein Spiegel sein
Erst wenn es glatt ist wirst du sehen
Wie viel Märchen dir noch bleibt
Und um Erlösung wirst du flehen
Das Wasser soll dein Spiegel sein
Erst wenn es glatt ist wird dir klar
Die Zeit ist wie der Mittagswind
In Fetzen hängt was wichtig war
Das Wasser soll dein Spiegel sein
Erst wenn es glatt ist wird dir klar
Die Zeit

Das Wasser soll dein Spiegel sein
Erst wenn es glatt ist wirst du sehen
Wie viel Märchen dir noch bleibt
Und um Erlösung wirst du flehen
Das Wasser soll dein Spiegel sein
Erst wenn es glatt ist wird dir klar
Die Zeit ist wie der Mittagswind
In Fetzen hängt was wichtig war
Das Wasser soll dein Spiegel sein
Erst wenn es glatt ist wird dir klar
Die Zeit






Er wartet auf den Mittagswind
Die Welle kommt und legt sich matt
Mit einem Fächer, jeden Tag
Der Alte macht das Wasser glatt
Ich werf den Stein zu meinem Spaß
Das Wasser sich im Kreis bewegt
Der Alte sieht mich traurig an
Und hat es wieder glatt gefegt

Im weißen Sand...
Im weißen Sand, der alte Mann
Zitternd seine Pfeife raucht
Und nur das Wasser und ich wissen
Wozu er diesen Fächer braucht
Die Ahnung schläft wie ein Vulkan
Zögernd hab ich dann gefragt
Den Kopf geneigt, es schien er schläft
Hat er, bevor er starb, gesagt

Das Wasser soll dein Spiegel sein
Erst wenn es glatt ist wirst du sehen
Wie viel Märchen dir noch bleibt
Und um Erlösung wirst du flehen
Das Wasser soll dein Spiegel sein
Erst wenn es glatt ist wird dir klar
Die Zeit ist wie der Mittagswind
In Fetzen hängt was wichtig war
Das Wasser soll dein Spiegel sein
Erst wenn es glatt ist wird dir klar
Die Zeit

Den Fächer an den Leib gepresst
Im Todeskramp erstarrt die Hand
Die Finger mussten sie ihm brechen
Der Fächer bleibt zurück im Sand
Den Alten ruf ich jeden Tag
Er möchte mich doch hier erlösen
Ich bleib zurück im Mittagswind
Und in dem Fächer kann ich lesen

Das Wasser soll dein Spiegel sein
Erst wenn es glatt ist wirst du sehen
Wie viel Märchen dir noch bleibt
Und um Erlösung wirst du flehen
Das Wasser soll dein Spiegel sein
Erst wenn es glatt ist wird dir klar
Die Zeit ist wie der Mittagswind
In Fetzen hängt was wichtig war
Das Wasser soll dein Spiegel sein
Erst wenn es glatt ist wird dir klar
Die Zeit

Das Wasser soll dein Spiegel sein
Erst wenn es glatt ist wirst du sehen
Wie viel Märchen dir noch bleibt
Und um Erlösung wirst du flehen
Das Wasser soll dein Spiegel sein
Erst wenn es glatt ist wird dir klar
Die Zeit ist wie der Mittagswind
In Fetzen hängt was wichtig war
Das Wasser soll dein Spiegel sein
Erst wenn es glatt ist wird dir klar
Die Zeit

The Old Man (Official English translation by Rob Hoare)

He's waiting for the midday wind
And waves spread out so dull and slack
And with a hand fan every day
The old man smooths the water back

I cast a stone in just for fun
The water rings moved on the plane
So sadly stood the old man by
And swept the water flat again

In white sand, the old man sat
Trembling as he smoked his pipe
Just the water and I know that
The fan is of a special type

Awareness sleeps volcano dreams
Reluctant I asked him why
His head hung low as if he slept
And then he said before he died

The water will be your only mirror
First when it's like glass can you see
How many fairytales you have left
For your deliverance, you will plead

The fan was pressed to his breast
Just as death's grip seized up his hand
His finger must have been so tight
The fan remained back in the sand

I call the old man every day
Should he come and deliver me
I stay here with the midday wind
And in the fan, it is plain to read

The water will be your only mirror
First when it's like glass can you see
How many fairytales you'll have left
For your deliverance, you will plead

オールド・マン (Official Japanese translation by Kayo Suzuki)

彼は真昼の風を待っている
徴かな波がやって来る
毎日扇子を使って
その老人は水を滑らかにする

俺は面白がって石を投げ入れる
水は円状の波を描く
老人は悲しそうに俺を見る
そしてまた扇子で水を掃き清める

自い砂の上で、その老人は
小刻みに震えながらパイプを吹かす
水と私だけが、老人には何のために
扇子が必要なのかということを知っている

休火山のように知覚が念止している
私はためらいがちに問いかけた
頭を傾けた様子は眠っているように見えた
彼は死ぬ前にこう言った

「水は鏡であるべきだ。
水面が滑らかになれば、
どれだけのお伽話が残されているか見えてくる。
そして死後の救済を乞うだろう」

扇子は体に強く押しつけられていた
死との戦いで手は硬直していた
彼から扇子を取った時、彼の指は折れてしまった
扇子は砂に残される

俺はその老人を毎日呼ぶ
彼は俺に救済を求めている
俺は真昼の風の元にとどまる
そして扇子を見て思いに耽る

「水は鏡であるべきだ。
水面が滑らかになれば、
どれだけのお個話が残されているか見えてくる。
そして死後の救済を乞うだろう」

Sources